Dietmar Sander, Bariton

Dietmar Sander, Bariton Dietmar Sander studierte zunächst Gesang an den Hochschulen der Udk Berlin und später an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Er war Mitglied der Liedklasse bei Prof. Schulze und Justus Zeyen. Meisterkurse bei u.a. Prof. Rudolf Piernay, Prof. Carol Richardson, Helmut Rilling und Aribert Reimann rundeten seine Studien ab. Sein derzeitiger Gesangscoach ist Elena Nentwig Dumitrescu.

Bereits während seines Studiums erhielt er seinen ersten Gastvertrag am Staatstheater Kassel für die Partie eines Gesandten in Verdis "Don Carlos". Es folgten Gastengagements am Staatstheater Mannheim und am Theater für Niedersachsen in Hildesheim. In der Spielzeit 2008/2009 war er als Escamillo in Bizets "Carmen" und Marullo in Verdis "Rigoletto" zu hören. Im Sommer 2010 sang der Bariton im "Oper auf dem Lande" Festival unter der Regie von Hans-Peter Lehmann den Herrn Fluth mit Auftritten in Hannover, Soltau und Gartow und den Demetrius in Brittens "Sommernachtstraum" auf Schloß Werdenberg in der Schweiz. Sein Opernrepertoire umfaßt viele der bekannten Mozart-Baritonpartien. So war er bereits während seiner Ausbildungszeit 2002 als Don Giovanni, 2004 als Sprecher und Papageno, 2005 als Don Alfonso und 2006 als Graf Almaviva in der Hochschule und in Gastspielen zu hören. Sein Diplom machte er u.a. mit der Gesamtpartie des Marcello aus Puccinis "La Boheme". Im Jahr 2006 war er neben seiner ausgedehnten Konzert und Liedtätigkeit in 2 Barockopern zu hören, einmal bei den Barockfestspielen in Herrenhausen Hannover als Pyramus/Zettel in der Oper "Purcell in Love" frei nach Purcells Oper "Fairy Queen" und des weiteren als Cyrus in Händels Oper "Belsazar", ebenfalls in Herrenhausen.

Sein Repertoire im Oratorienbereich reicht von der Renaissance über Oratorien aus Barock, Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Cd und Videoeinspielungen entstanden unter anderem von Mendelssohns "Elias", Johannes Brahms' "Ein deutsches Requiem" und den Barockopern Purcells "Fairy Queen" und Händels "Belsazar", Bachs "Weihnachts-
oratorium", Schuberts "Winterreise" und "Die schöne Müllerin" sowie im November 2010 von Mendelssohns "Paulus".

2005 war Dietmar Sander gleich mehrfacher Preisträger: 1. Preisträger des Landeswettbewerbs für Gesang in Nordrhein-Westfalen und 2. Preisträger des "Klassik in der Altstadt"-Wettbewerbs Hannover.

Konzertreisen führten den Bariton nach Frankreich, Polen, Holland und Italien. 2007 unternahm er eine 2-wöchige Chinatournee mit dem Mozartorchester Dortmund unter der Leitung von Felix Reimann. Regelmäßig ist er zu hören mit den Barockorchestern L´Arco, Alta Ripa, Farinelli und der Hannoverschen Hofkapelle.

Seit 2004 erarbeitet er sich mit seinen Pianisten Juliane Busse, Johannes Nies und Katharina Happel ein umfangreiches Liedrepertoire und ist regelmäßig in Liederabenden in Deutschland und dem benachbarten Ausland zu hören.

www.dietmar-sander.deexterner Link

nach oben